Vom 16. bis zum 23. April 2015 führte unser Geschwader ein Kleinkommando nach Malbork in Polen durch. Malbork liegt ca. 45 Kilometer südöstlich von Danzig in Pommern und ist vielen durch die dort gelegene Marienburg bekannt.

Wir verlegten mit zwei EUROFIGHTER (eine GS, eine GT) und 19 Soldaten auf den sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Fliegerhorst. Dieser ist Heimat der 41. Taktischen Staffel der polnischen Luftstreitkräfte und ist seit 2004 mit MiG-29 ausgestattet. Somit war ein Wiedersehen mit ehemaligen MiGs aus Laage möglich. Neben den polnischen Fliegern war zur gleichen Zeit eine Einheit der belgischen Air Force mit F-16 vor Ort. Diese unterstützten die Polen zur Sicherstellung ihrer QRA.

Zusammenarbeit vertiefen

Das Ziel des Kommandos war es, die deutsch-polnische Zusammenarbeit zu vertiefen, um gemeinsame Vorhaben dieser Art in Zukunft zu vereinfachen. Gleichzeitig galt es Erfahrungen auszutauschen und standardisierte Verfahren innerhalb der NATO zu vergleichen. Mit den beiden EUROFIGHTER konnten insgesamt zwölf Flüge durchgeführt und verschiedene Missionen mit und gegen die MiG-29 erflogen werden. Insgesamt war das Kommando ein Erfolg. Auf fliegerischer Seite konnten alle gesteckten Ziele erfüllt werden. Und auch die Technik war mehr als zufrieden. Die Maschinen flogen technisch sehr stabil, ohne größere Probleme. Unterstützend kamen uns dabei die sehr gute Infrastruktur vor Ort und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der polnischen Soldaten zu Gute.

Zwei Luftfahrzeug-Generationen treffen aufeinander

Der vertiefte Austausch fand darin seinen Höhepunkt, dass zwei polnische Piloten im EUROFIGHTER mitfliegen konnten und die polnische Luftwaffe es drei unserer Piloten ermöglichte, in der Trainervariante der MiG-29 Platz zu nehmen und mitzufliegen. Dabei wurde der Generationsunterschied der Luftfahrzeuge deutlich und die Polen zeigten sich von unserem EUROFIGHTER mehr als begeistert.

Neben dem fliegerischen Aspekt konnte das Kommando gleichzeitig für die historisch-politische Weiterbildung genutzt werden. So nahmen wir an einer geführten Besichtigung der Marienburg
teil. Die eindrucksvolle Geschichte von den Anfängen unter dem Deutschen Orden bis in die Neuzeit und alle baulichen Besonderheiten, wurden uns auf dieser Führung näher gebracht.

Man kann nur hoffen, dass ein solches Kommando kein einmaliges Event bleibt und unser Geschwader auch in Zukunft wieder in Malbork zu Besuch sein wird.

Hptm Ralf Thorhold, Stab TGrp TaktLwG 73 "S" und

Major Marco Brunhofer, Stab FlgGrp TaktLwG 73 "S"
Kommentare

Benötigt

Benötigt